Hydraulischer Abgleich Optimierung

Anwendungsbeispiele Zeitsteuerung

Aufgrund vieler Anfragen von Endkunden finden Sie hier einige Anwendungsbeispiele - von einfach bis aufwängig(er). Der Schritt 3 unter Optimierung im Betrieb: Nur dann und dort heizen, wo es notwendig ist zeigt, dass viele Endkunden diesen "Baustein zum sparen" entdeckt haben!
 
Hier gilt: Nur eine solide Basis, sprich ein hydraulisch abgeglichenes System, garantiert ein optimales Zusammenspiel zwischen Ventilgehäuse (zur Wassermengenbegrenzung) und elektronischen Heizkörperthermostat (für die Fremdwärmenutzung).
Bitte immer diese beiden Komponenten vom gleichen Hersteller wählen, damit die Ventileigenschaften (spezifischer Hub, Volumenstrom/Voreinstellung) mit den Fühlerfunktionen (Kalibrierung, Adaption) aufeinander abgestimmt sind!

Die Beispiele:

Apartment
Eco (Anwendung, Datenblatt)

 

Einfamilienhaus Danfoss Link mit Raumthermostat (Anwendung)

Bungalow wie vorher, jedoch mit Funkverstärker bei größeren Entfernungen (Anwendung)

Haus mit Radiator- und Fußbodenheizung wie Beispiel "kleines Haus", zusätzlicher Hauptregler für Fußbodenheizung (Anwendung)

Weitere Infos finden Sie hier