Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/9/d187011129/htdocs/index.php:89) in /homepages/9/d187011129/htdocs/openx/lib/xmlrpc/php/openads-xmlrpc.inc.php on line 163
Hydraulischer Abgleich - Denken im System HYDRAULISCHER ABGLEICH
 
HOME
ÜBER MICH
MEIN ZIEL
NEWS
KONTAKT
PARTNER
MEIN HAUS
GÄSTEBUCH
 
  TOP Thema
  Einleitung
  Lernen und verstehen
  Grundlagen Anlagentechnik
  Armaturen im Detail
  Systembetrachtung 2-Rohranlagen
  Abgleichstrategien von Altanlagen
  Berechnung von Heizungsanlagen
  Werkzeuge zur Berechnung (Datenscheibe, APP, DanBasic)
  Datenscheibe
  Datenscheibe Beispiel
  Datenschieber online
  NEU: App hydraulischer Abgleich
  Software DanBasic
  NEU: DanBasic V
  NEU: Kurzanleitungen
  Fachwissen hydraulischer Abgleich
  Hydraulik Spezial (1-Rohranlagen, Fußbodenheizung)
  Anlagenbeispiele - Praxistipps
  Hydraulische Schaltungen
  Energie sparen
  Service
  Download
  FAQ (häufig gestellte Fragen)
  Schulungen
  ... auf YouTube
  Mein Energiesparhaus
  In eigener Sache
  Gästebuch
 

App hydraulischer Abgleich

Für alle, denen die Datenscheibe zu "klassisch" ist, gibt es ab sofort den "App" zur Berechnung (im App-Store oder in Google Play). Ich habe darauf Wert gelegt, dass dieses Werkzeug sinnvoll und brauchbar ist. Also: Identische Vorgabewerte wie bei der Datenscheibe und eine Philosophie, die sich an der Praxis orientiert:

  • Annahme: Heizlast (pro Raum) = Heizleistung des Heizkörpers
  • dp = 50 mbar (ideale Kombination mit Hocheffizienzpumpe/Differenzdruckregler dp = 100 mbar, geringere Verschmutzungsproblematik durch reduzierten Auslegungsdifferenzdruck für Anlagen bis 10 WE)
  • xp = 2K (bei Bestandsanlagen)
  • Systemtemperaturen 70/55/20°C (feste Spreizung)
  • Fühlerelement RAW




Wie funktionert es? Ganz einfach: Einfach Bautiefe, Baulänge und Bauhöhe des Heizkörpers (DIN Radiator,  Flachheizkörper, Röhrenradiator, Badheizkörper) eingeben, Ventiltyp N oder U wählen - fertig! 
Für die Speicherung der Einstellwerte gibt es eine nette Funktion  
Anschließend folgen noch die Kombi-Sets (nur Tausch des Ventileinsatzes) zur Berechnung der Voreinstellwerte.

Somit dürfte sich die kurze Ära der Werksvoreinstellung schon wieder dem Ende nähern - hiermit geht der (Vor)Abgleich deutlich einfacher (Verwechselungsgefahr, Logistik, Lagerhaltung). Und denken Sie bitte daran: Anlage vorher immer spülen und kurze Zeit mit offenen Ventilen laufen lassen. Dann ist die Voreinstellung mit dem App eine Momentaufnahme.

Eine Kurzanleitung für die APP gibt es hier

Wer mehr möchte .... bitte die DanBasic nehmen. Alles andere wie z.B. individuelle Spreizung, 1K oder 2K P-Band, unterschiedliche Auslegungsdifferenzdrücke oder die so wichtige "Systemoptimierung" (Drücke und Temperaturen) auf der Basis einer raumweisen Heizlast machen hier an dieser Stelle keinen Sinn, da die Rahmenbedingungen zu unterschiedlich sind und immer individuell betrachtet werden müssen. Dies ist, wie bei der Datenscheibe, ein hydraulischer (Vor)abgleich. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Was "bringt" der (Vor)Abgleich? Wenn, dann bitte in Kombination mit einen elektronischen Regler (PID) living eco/connect inkl. Zeitsteuerung. Dann können mit dieser einfachen Methode 10-15% gespart werden. Mit einer Systemoptimerung (siehe Auslegungstemperaturen und Auslegungsdifferenzdruck) ist noch wesentlich mehr machbar.

P.S.: Nebenbei finden Sie auf dem App noch 2 Videos mit dem neuen elektronischen PID-Reglern "Danfoss link - Living connect/eco"

Hier geht´s zum download !



 
IMPRESSUM DATENSCHUTZ KONTAKT