Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/9/d187011129/htdocs/index.php:89) in /homepages/9/d187011129/htdocs/openx/lib/xmlrpc/php/openads-xmlrpc.inc.php on line 163
Hydraulischer Abgleich - Denken im System HYDRAULISCHER ABGLEICH
 
HOME
ÜBER MICH
MEIN ZIEL
NEWS
KONTAKT
PARTNER
MEIN HAUS
GÄSTEBUCH
 
  TOP Thema
  Thema des Monats
  Partner des Monats
  WebSeite des Monats
  Stiftung Warentest
  Verfahren A und B
  Bestätigungsformular
  BAFA Heizungsoptimierung
  KfW Heizungspaket
  Einleitung
  Lernen und verstehen
  Grundlagen
  Systembetrachtung 2-Rohranlagen
  Komponenten
  Der hydraulische Abgleich von 2-Rohranlagen
  Abgleichstrategien von Altanlagen
  Anlagenbeispiele - Praxistipps
  Hydraulik Spezial (1-Rohranlagen, Fußbodenheizung)
  Sanierungsfahrplan
  Hydraulische Schaltungen
  Berechnung von Heizungsanlagen
  Werkzeuge zur Berechnung (Datenscheibe, APP, DanBasic)
  Energie sparen
  Service
  Download
  FAQ (häufig gestellte Fragen)
  Schulungen
  ... auf YouTube
  Mein Energiesparhaus
  In eigener Sache
  Gästebuch
 

TOP Thema -  Sicherung der Voreinstellung

Nach der Berechnung der Voreinstellwerte mit den geeigneten Werkzeugen (z.B Datenschieber oder Software) müssen die Ventile natürlich vor Ort eingestellt werden. Mit dieser Begrenzung des Massenstromes durch den Heizkörper sinkt die Leistungsabgabe, was in dem ein oder anderen Fall auch eine Anpassung des Nutzerverhaltens notwendig macht. Eine Aussage: "Es wird nicht schnell genug warm" darf nicht zur Folge haben, dass die berechnete Voreinstellung wieder geändert wird - für eine weitere Optimierung muss nun an anderen "Stellschrauben" (z.B. die Vorlauftemperatur) gedreht werden.

Deshalb: Sichern Sie die Voreinstellung am Ventilghäuse. Die Blockrringe sehen sie hier

Bild: Blockrierringe (je ein Ring pro Ventil 

Und wie einfach funktioniert die Sicherung? Klicken Sie hier!

Sie müssen den Ring nur in den Spalt zwischen Voreinstellkrone und Stopfbuchse eindrücken - das wars. Beim Versuch den Ring zu entfernen wird dieses zerstört. 

WICHTIG: Denken Sie bitte an die Rechtssicherheit bei der Beantragung von Fördermitteln durch die KfW! Sie als Fachmann bestätigen für die KfW (siehe Formular), dass der hydraulische Abgleich durchgeführt, sprich die Ventile eingestellt wurden. Sollte es zu einer Überprüfung oder, wie auch immer, zu "Streitigkeiten" kommen, sind Sie als Fachmann immer in der Lage, Ihre erbrachte Dienstleistung nachzuweisen.












 
IMPRESSUM DATENSCHUTZ KONTAKT