Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/9/d187011129/htdocs/index.php:89) in /homepages/9/d187011129/htdocs/openx/lib/xmlrpc/php/openads-xmlrpc.inc.php on line 163
Hydraulischer Abgleich - Denken im System HYDRAULISCHER ABGLEICH
 
HOME
ÜBER MICH
MEIN ZIEL
NEWS
KONTAKT
PARTNER
MEIN HAUS
GÄSTEBUCH
 
  TOP Thema
  Einleitung
  Lernen und verstehen
  Grundlagen Anlagentechnik
  Armaturen im Detail
  Systembetrachtung 2-Rohranlagen
  Abgleichstrategien von Altanlagen
  Berechnung von Heizungsanlagen
  Werkzeuge zur Berechnung (Datenscheibe, APP, DanBasic)
  Fachwissen hydraulischer Abgleich
  Anlagenbeispiele - Praxistipps
  Hydraulik Spezial (1-Rohranlagen, Fußbodenheizung)
  Hydraulische Schaltungen
  Energie sparen
  Service
  Download
  FAQ (häufig gestellte Fragen)
  Schulungen
  ... auf YouTube
  Mein Energiesparhaus
  In eigener Sache
  Gästebuch
 

Gästebuch

     
 

-- Schulung Dancademy --
von

Hallo Herr Scheithauer, Ihre Schulung zum Thema "Hydraulischer Abgleich" ist das Beste, was einem Bauherrn passieren kann. Es ist nämlich nahezu unmöglich, einen Installateur zu finden, der diese hohe Kunst beherrscht ! Vermutlich denken Installateure nicht gern, sie löten und schrauben lieber. Selbst Innungsmeister halten dieses Thema nicht für besonders wichtig. Und von den Architekten wird behauptet, sie verlangten den Abgleich nicht, also würde er auch nicht bezahlt (das kann aber eine Schutzbehauptung sein). Man sollte annehmen, dass Installateure Interesse haben müssten, zufriedene Kunden zu bekommen durch einen Zusatzservice ... weit gefehlt. Die Angst vor dem Rechnen und dem Nachdenken scheint zu groß zu sein ... eine ernüchternde Erkenntnis angesichts der Energieverschwendung. G. Kreuzer

20.02.2011


-- Tolle Seite! --
von Karsten vom Bruch

Bin durch Zufall auf Ihre Seite gestoßen. An der Heizungskennlinie meiner Erdgasbrennwerttherme habe ich schon viel gedreht, meistens nach unten. ;-) Die sehr detaillierte Erklärung des hydraulischen Abgleichs hat mich jetzt dazu gebracht, mir mal die Voreinstellungen aller Heizkörperventile anzuschauen. Ergebnis: Wie schon vermutet wiesen alle die selbe Einstellung auf, seit acht Jahren. Jetzt, wo ich das Prinzip verstanden habe, traue ich mich auch mal an eine manuelle Optimierung. Bin gespannt, wie oft ich noch nachjustieren muss. Schaden kann es jedenfalls nicht. Sehr schön strukturierte und übersichtliche Seite. Für mich hat sich Ihr Aufwand auf jeden Fall gelohnt, auch wenn doch noch ein Abgleich durch den Profi folgen sollte. Vielen Dank.

10.12.2010


-- Horizontale Einrohrheizung mit Perpendikelventil --
von Raban Fängewisch

Hallo Herr Scheithauer, zu früh gelobt ist schnell...... Ich möchte mich jedoch schon im Vorfeld bei Ihnen und Ihrem Team für die konstruktiven Vorschläge bedanken. Diese meine 1. Optimierung war für mich wie ein Sprung ins kalte Wasser, Ihre Infos auch auf dieser Seite habe ich verschlungen. Wir stehen nach strategischer Planung und akribischer IST- Aufnahme nun kurz vor der Vollendung, Ihre Königslösung für Einrohranlagen strangweise mit AB-QM und QT wird nun für einen gleichmäßigen, wohldosierten Volumenstrom sorgen. Das Feintuning mit AUTO-Adapt der Vorlaufpumpe ist das Endziel. Mehr kann man aus dieser Anlage wohl nicht rausholen. Vielen Dank für alles, ich werde Sie gern nach Inbetriebnahme über meine Erkenntnisse informieren.

29.11.2010


-- Gesamtsystem Heizung (Hydraulischer Abgleich) --
von Christian Kentner

Bin begeistert über den Informationsinhalt der Webseite. Als Häuslebesitzer und Ölhydrauliker kann man sich über den umfangreichen und sehr detailierten Informationen nur freuen, dass es Menschen gibt die eine Fachkompetenz besitzen und diese auch mit andern teilen. Herzlichen Dank für diese Seite, echt gut gemacht sehr übersichtlich und sehr informativ. Weiter so und viel Erfolg. Gr. Chris

17.11.2010


-- Hydraulischer Abgleich im Bestand --
von Detlef Kroll

Haben Sie irgenwo einmal eine Kosteneinschätzung abgegeben wie es sich bei einer Anlage im Bestand mit dem Aufwand zur Objektaufnahme verhält, wenn keine Heizlast und Rohrnetzberechnungen vorliegen? Beschreiben Sie doch eimal den Zeitaufwand zur Erfassung eines Ein-/Zweifamilienhauses. Möglicherweise erklärt sich ja hieraus und aus den Kostenerwartungen der Verbraucher, die zurückhaltung der Fachleute zum Hydraulischen Abgleich.

17.11.2010


Seite
5 von 15
Seiten:| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ...

<< Vorherige Seite || Nächste Seite >>
   
  Beitrag schreiben
 
     




 
IMPRESSUM DATENSCHUTZ KONTAKT

Gelistet bei den ENERGIE-TOP10 von energieportal24.de!

Brennstoffzellen - Photovoltaik -Solar - Topliste