Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/9/d187011129/htdocs/index.php:89) in /homepages/9/d187011129/htdocs/openx/lib/xmlrpc/php/openads-xmlrpc.inc.php on line 163
Hydraulischer Abgleich - Denken im System HYDRAULISCHER ABGLEICH
 
HOME
ÜBER MICH
MEIN ZIEL
NEWS
KONTAKT
PARTNER
MEIN HAUS
GÄSTEBUCH
 
  TOP Thema
  Einleitung
  Lernen und verstehen
  Grundlagen Anlagentechnik
  Armaturen im Detail
  Systembetrachtung 2-Rohranlagen
  Der hydraulische Abgleich von 2-Rohranlagen
  Abgleichstrategien von Altanlagen
  Berechnung von Heizungsanlagen
  Werkzeuge zur Berechnung (Datenscheibe, APP, DanBasic)
  Hydraulik Spezial (1-Rohranlagen, Fußbodenheizung)
  Anlagenbeispiele - Praxistipps
  Hydraulische Schaltungen
  Energie sparen
  Service
  Download
  FAQ (häufig gestellte Fragen)
  Schulungen
  ... auf YouTube
  Mein Energiesparhaus
  In eigener Sache
  Gästebuch
 

Gästebuch

     
 

-- Es gibt in Bielefeld und Umgebung keine SHK-Fachleute --
von Neu-Bielefelder

Sehr geehrte Damen und Herren, seit ca. 2 Jahren versuche ich VERGEBLICH einen WIRKLICHEN Hydraulischen Abgleich in meinem MFH durch !WIRKLICHE! SHK-Fachleute durchführen zu lassen. Nach dem die SHK-Herren Erfahren, dass es nicht "nur" um eine "pro-forma" Ausstellung eines Dokumentes zur Erlangung von KfW-Fördergelder geht, wird der Kontakt immer wider sehr höflich abgebrochen. Sogar ein Vertreter von ....... Herr ... aus Krehfeld konnte mir in Bielefeld und Umgebung, oder auch Nord-NRW keinen SHK-Fachmann Finden! Nur Herr ... aus ..... , würde mir den Hydraulischen Abgleich für 1.500Euro netto! (Kosten ohne Einbau einer hocheffizienteren HZ-Pumpe) machen wollen. Ich benötige im 2009 erworbenen und seit dem teilsanierten Mehrfamilienhaus (4 WE mit ca. 22 HK, ca. 326m2 beheizte Fläche) einen Hydraulischen Abgleich für ... -Ventile für ein unbekanntes 1968-Rohrnetz (1995 NT-Ölheizung) + eine hocheffizient regelnde HZ-Pumpe. Die Mieter werden mit sehr typischen Problemen von nicht abgeglichenen HZ-Systemen belästigt, trotz Entlüftung: laute schlagende Geräusche "Maschinengewehr" wenn HZ-Pumpe Anläuft, Rauschen, Klopfen-Knacken, einige Räume werden schlechter Beheizt, andere zu gut. Ich bitte um Ihre Hilfe. Viele Grüße ein hilfesuchender Neu-Bielefelder

15.04.2012


-- Unabhängige Beratung hilft Heizkosten sparen --
von C.Heidrich

Estmal ein dickes Lob für die Seiten zum HA, ich erlebe immer wieder 08-15-Heizungsbauer, die sich damit nicht beschäftigen wollen oder können und auf dem Ohr "Optimierung" irgendwie taub sind. Ich möchte hier das Augenmerk auf eine unabhängige Beratung lenken. Eine unabhängige und neutral Effizienzberatung schliesst auch die Ertüchtigung / Sanierung / Berechnung der Heizungsanlage mit ein. Fragen Sie doch einfach einen Fachmann, bevor sich sich von einem Gewinnmaximierer über den Tisch ziehen lassen. Eine unabhängige Ingenieuranalyse Ihres Gebäudes wird im Programm "Energiesparberatung vor Ort" des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontroll" mit bis zu 460,- EURO bezuschusst. Unabhängige Fachleute finden Sie im Portal "Energieberater-Suche" unter www.Energieberater-Suche.de

22.02.2012


-- Hydraulischer Abgleich --
von Jörg

Tatsächlich ist die Seite sehr interessant und gut aufgebaut. Haben Sie solch eine Seite auch für den hydraulischen Abgleich von Wärmepumpenanlagen? P.S. B.Scheithauer: Alle hydraulischen Zusammenhänge sind auch auf Wärmepumpen als Wärmeerzeuger übertragbar.

09.01.2012


-- Kermi ISH und vieles mehr --
von Kurt P.Püllen

Sie sprechen mir aus der Seele. Den Unfug den Kermi in die Welt setzt und Heizungsbauer glauben tut einfach nur weh. Ich predige schon seit jahrzehnten am Anfang steht eine saubere Berechnung der Heizlast mir daraus resultierenden Wassermengen mit anschliessender Rohrnetzberechnung und wiederum resultierenden Einstellwerten für geeignete Ventile . Strangregulierventile sind auch im EFH ein muß. Aber was wird gemacht ? Klar der Fachmann hat das können mit dicken Daumen , weil schon immer so gemacht , werden Heizkörper mit viel Gefühl ausgelegt , FBH grundsätzlich mit 150mm´und bei Einsatz von WP mit 100mm Rohrabstand verlegt. Dann noch eine Pumpe in die Anlage die ja schon im Wärmeerzeuger mitgeliefert wurde mit einer Kennlinie die ein Einregulieren fast unmöglich macht, ein zu kleines Ausdehnungsgefäß und schon habe ich eine Energieoptimierte Heizungsanláge . Ich Frage mich manchmal ob sich die GOTTGLEICHEN Verfasser der ENEV darüber im klaren sind was Heizungsbauer, aber leider auch häufig die Industrie tun um Energieeinsparung at absurdum zu führen. Liebe Grüße Kurt P. PÜllen

23.12.2011


-- hydr. Abgleich --
von Siegbert Scheihing

Hallo, auch von meiner Seite ein (weiteres) Lob für diese Seite ! Als Dipl. Ing. f. Versorgungstechnik und Ingenieur beim Pumpenhersteller WILO halte ich selbst Seminare zu den hier geführten Themen ab. Die Seite ist wirklich umfassend und toll getsaltet - ich habe sie gleich mal als "Favoriten" bei mir angelegt ! Weiter so - lassen wir die Heizungen effizienter werden !

06.11.2011


Seite
3 von 15
Seiten:| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ...

<< Vorherige Seite || Nächste Seite >>
   
  Beitrag schreiben
 
     




 
IMPRESSUM DATENSCHUTZ KONTAKT

Gelistet bei den ENERGIE-TOP10 von energieportal24.de!

Brennstoffzellen - Photovoltaik -Solar - Topliste