Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/9/d187011129/htdocs/index.php:89) in /homepages/9/d187011129/htdocs/openx/lib/xmlrpc/php/openads-xmlrpc.inc.php on line 163
Hydraulischer Abgleich - Denken im System HYDRAULISCHER ABGLEICH
 
HOME
ÜBER MICH
MEIN ZIEL
NEWS
KONTAKT
PARTNER
MEIN HAUS
GÄSTEBUCH
 
  Einleitung
  TOP Thema
  Lernen und verstehen
  Grundlagen
  Systembetrachtung 2-Rohranlagen
  Komponenten
  Der hydraulische Abgleich von 2-Rohranlagen
  Abgleichstrategien von Altanlagen
  Anlagenbeispiele - Praxistipps
  Hydraulik Spezial (1-Rohranlagen, Fußbodenheizung)
  Sanierungsfahrplan
  Hydraulische Schaltungen
  Berechnung von Heizungsanlagen
  Werkzeuge zur Berechnung (Datenscheibe, APP, DanBasic)
  Energie sparen
  Anlagentechnik via Bauphysik
  Das Projekt "Optimus"
  Zahlen, Fakten, Diagramme
  Der Energieausweis
  Das Energiesparhaus
  Kosten - Amortisation
  Investieren
  Im Fernsehen
  Effizienzlabel für ThV
  Studien
  Was bringt wie viel ?
  Service
  Download
  FAQ (häufig gestellte Fragen)
  Schulungen
  ... auf YouTube
  Mein Energiesparhaus
  In eigener Sache
  Gästebuch
 

Zahlen - Fakten - Diagramme

Umweltsünder sitzen im Heizungskeller (Quelle: CCI 7/2007) - und was hat sich in den letzten Jahren geändert ?

Aus der Statistik des Bundesverbandes des Schornsteinfegerhandwerks zur Heizungsmodernisierung in Deutschland

  • 548800 Ölfeuerungsanlagen und 208500 Gaskessel sind mindestens 29 Jahre alt.
  • Weniger als 2 Millionen von 17 Millionen Heizungsanlagen sind auf dem neuesten Stand.
  • Bei über 90% aller Anlagen wurde kein hydraulischer Abgleich durchgeführt.  
  • Das Durchschnittsalter der installierten Heizungsanlagen beträgt 24 Jahre.
  • Durch den Austausch gegen effiziente Technologien ließen sich jährlich mehr als 30% Energie sparen.
  • Dies entspricht knapp 10% des gesamten inländischen Primärenergieverbrauchs.
  • Die CO2 Emission könnte allein in Deutschland um rund 30 Millionen Tonnen reduziert werden.
Wie effizient sind den unsere Altanlagen? Nur ca. 10% aller Wärmeerzeuger sind auf dem neuesten Stand. 70% sind zwischen 10 und 24 Jahre alt mit einem Kesselwirkungsgrad kleiner 85%. 20% der Anlagen sind älter als 24 Jahre. Der Kesselwirkungsgrad ist kleiner 65%. Informieren Sie sich beim Fachmann zum Thema Effizienzlabel für Heizungsaltanlagen.

Sie sehen, es gibt viel zu tun. Denn jede Anlage, die saniert wird, muss, um eine optimale Einsparung zu erzielen, auch hydraulisch auf den Stand der Technik gebracht werden.

Sehr aufschlussreich ist auch die folgende Grafik (Quelle Dena): Laut Koalitionsvertrag will die Bundesregierung die Energieproduktivität bis zum Jahr 2020 verdoppeln. Um dieses Ziel zu erreichen, muss die Energieproduktivität in den nächsten Jahren jährlich um drei Prozent gesteigert werden. Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) hat in ihrer Effizienzstrategie berechnet, wie viel Energie dafür in den drei großen Verbrauchsbereichen (Strom, Gebäude, Verkehr) eingespart werden muss.

Was soll ich Ihnen hier noch erzählen. Allein durch eine optimierte Anlagentechnik lässt sich das Ziel, den Energiebedarf von Gebäuden merklich zu senken, schon HEUTE realisieren. Wir müssen nicht bis 2020 warten. Wir können jetzt schon handeln !

Fangen Sie mit Ihren Glühbirnen an und ersetzen Sie diese durch energiesparsame LED Spots. Das ist ein erster Schritt in die richtige Richtung. Achten Sie bitte beim Neukauf von Elektrogeräten auf des Energieeffizienzlabel (Energieklasse A bis A+++). Mein persönlicher Tipp in Sachen Verkehr und Umwelt: Nehmen Sie den Bus oder die Bahn oder steigen Sie auf ein (Elektro)Fahrrad um. Ich bin seit fast einem Jahr begeistert über diese umweltschonende und staufreie Art der Fortbewegung!   




 
IMPRESSUM DATENSCHUTZ KONTAKT

Gelistet bei den ENERGIE-TOP10 von energieportal24.de!


Brennstoffzellen - Photovoltaik -Solar - Topliste