Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/9/d187011129/htdocs/index.php:89) in /homepages/9/d187011129/htdocs/openx/lib/xmlrpc/php/openads-xmlrpc.inc.php on line 163
Hydraulischer Abgleich - Denken im System HYDRAULISCHER ABGLEICH
 
HOME
ÜBER MICH
MEIN ZIEL
NEWS
KONTAKT
PARTNER
MEIN HAUS
GÄSTEBUCH
 
  Einleitung
  TOP Thema
  Lernen und verstehen
  Grundlagen
  Systembetrachtung 2-Rohranlagen
  Komponenten
  Der hydraulische Abgleich von 2-Rohranlagen
  Abgleichstrategien von Altanlagen
  Anlagenbeispiele - Praxistipps
  Hydraulik Spezial (1-Rohranlagen, Fußbodenheizung)
  Sanierungsfahrplan
  Hydraulische Schaltungen
  Berechnung von Heizungsanlagen
  Werkzeuge zur Berechnung (Datenscheibe, APP, DanBasic)
  Energie sparen
  Anlagentechnik via Bauphysik
  Das Projekt "Optimus"
  Zahlen, Fakten, Diagramme
  Der Energieausweis
  Das Energiesparhaus
  Kosten - Amortisation
  Investieren
  Im Fernsehen
  Effizienzlabel für ThV
  Studien
  Was bringt wie viel ?
  Service
  Download
  FAQ (häufig gestellte Fragen)
  Schulungen
  ... auf YouTube
  Mein Energiesparhaus
  In eigener Sache
  Gästebuch
 

... im Fernsehen

Hier finden Sie aktuelle Berichte zum Thema Energiesparen in der Haustechnik

ZDF Mediathek - Teurer Brennwertkessel muss sich lohnen - Video starten


Das Ergebnis in einer Kurzfassung und eine Pressemitteilung

Hier mein Kommentar: Nun, eigentlich nichts Neues. Dass ein Großteil der Anlagen nicht die versprochenen Einsparpotentiale bringt, ist schon lange bekannt. Das liegt aber weniger an den Komponenten sondern an deren funktioneller Integration in das bestehende System (Gebäude + Heizungsanlage). Wenn ich die Werbekampagnen in Sachen Öl-Brennwert verfolge, wird auch nichts anderes herauskommen, eher (noch) schlechtere Ergebnisse (Stichwort: Taupunkt 10K niedriger als Erdgas).

Was mich wundert, ist immer wieder die Rechtfertigung, wer daran Schuld hat (und wer nicht ;-) und welche Berufsgruppe wem die Arbeit in Zukunft wegnehmen könnte. 
Fakt ist, dass im Handwerk ein riesiger Weiterbildungsbedarf besteht  - auch bei Fachleuten! Seien wir doch einmal ehrlich: Dieses benötigte (neue) Berufsbild des "Energiearchitekten" gibt es gar nicht. Wir brauchen Systemdenker für die Gebäude- und Anlagensanierung, deren seriöse (Dienst)Leistung von Anlagenbetreibern erwünscht und bezahlt wird.

Die Realität, vor der man nicht die Augen verschließen sollte, in einer Mail an mich:

Guten Tag,

die unzähligen Publikationen von Experten, die den Hydraulischen Abgleich zur Heizungsanlagenoptimierung empfehlen, machen mich langsam wütend. Es ist mir bisher nicht gelungen im Landkreis ..... eine Fachfirma zu finden, die den Hydraulischen Abgleich fachgerecht durchführen kann.

Stattdessen versucht man Märchen zu erzählen, ortet die Heizungsgeräusche und schraubt hilflos und konzeptionslos an den Ventilen rum.

Im Ergebnis rauscht es und knackt es munter weiter .....

Die „Optimierung“ meiner Heizungsanlage mittels Ohr habe ich dann als Laie mit entsprechendem Zeitaufwand besser hinbekommen, so dass die Heizkörpergeräusche verringert werden konnten. Von einem Hydraulischen Abgleich möchte ich aber dabei nicht sprechen und ich bin auch nicht zufrieden.

Ich würde es sehr begrüßen, wenn Sie mir im Landkreis ...... wenigstens eine Firma empfehlen könnten, die bei dem Begriff „Hydraulischer Abgleich“ nicht an Grimms Märchen denkt!

PS: Meine neueste Errungenschaft ist eine von einem Bekannten ausgeliehene Dannfoss-Grundfos-Datenscheibe, mit der ich mein Glück versuchen werde, falls Sie mir nicht weiterhelfen können.

Mit freundlichen Grüßen

W. B.






 
IMPRESSUM DATENSCHUTZ KONTAKT

Gelistet bei den ENERGIE-TOP10 von energieportal24.de!


Brennstoffzellen - Photovoltaik -Solar - Topliste