Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/9/d187011129/htdocs/index.php:89) in /homepages/9/d187011129/htdocs/openx/lib/xmlrpc/php/openads-xmlrpc.inc.php on line 163
Hydraulischer Abgleich - Denken im System HYDRAULISCHER ABGLEICH
 
HOME
ÜBER MICH
MEIN ZIEL
NEWS
KONTAKT
PARTNER
MEIN HAUS
GÄSTEBUCH
 
  TOP Thema
  Einleitung
  Lernen und verstehen
  Grundlagen
  Systembetrachtung 2-Rohranlagen
  Komponenten
  Der hydraulische Abgleich von 2-Rohranlagen
  Abgleichstrategien von Altanlagen
  Anlagenbeispiele - Praxistipps
  Hydraulik Spezial (1-Rohranlagen, Fußbodenheizung)
  Hydraulische Schaltungen
  Vorwort
  Misch- und Mengenregelung
  Grundschaltungen
  Einsatzmöglichkeiten
  Einspritzschaltung mit Durchgangsventil
  Einspritzschaltung mit 3-Wegeventil
  Mischregelung mit 4-Wegemischer
  Mischregelung mit 3-Wegemischer
  Doppelbeimischschaltung
  Drosselschaltung
  Umlenkschaltung
  Erzeugerhydraulik
  Druckloser Verteiler
  Differenzdruckbehafteter Verteiler
  Berechnung von Heizungsanlagen
  Werkzeuge zur Berechnung (Datenscheibe, APP, DanBasic)
  Energie sparen
  Service
  Download
  FAQ (häufig gestellte Fragen)
  Schulungen
  ... auf YouTube
  Mein Energiesparhaus
  In eigener Sache
  Gästebuch
 

Energieerzeugerhydraulik - Verteiler

Ein oft zu kurz kommendes Thema ist die Energieerzeugerhydraulik, die neben der richtigen Auslegung, Dimensionierung und Einregulierung der hydraulischen Schaltung von großer Bedeutung ist.
In der Praxis kommt es sehr oft vor, dass, obwohl die Energiequelle für die jeweilige Anlage überdimensioniert ist, die zur Verfügung stehende Leistung geringer als die erforderliche Leistung. Dieser Anlagenzustand weist auf eine falsche Kesselhydraulik hin. Falsch eingestellte Volumenströme durch den Kessel im Primärsystem können dieses Phänomen hervorrufen.
Die maßgeblichen Größen für die abgegebene Leistung des Wärmeerzeugers sind der Volumenstrom durch den Energieerzeuger, sowie die Spreizung zwischen Vor- und Rücklauf des Energieerzeugers. Es ist unbedingt notwendig, besonders bei modernen Wärmeerzeugern, den Nennvolumenstrom exakt einzuregulieren und während des Betriebs zu gewährleisten. Durch eine falsche Durchflussmenge können durch ungünstige Durchströmungen Schäden am Wärmeerzeuger auftreten. 

Die Haupteigenschaften der Verteilerschaltungen wurden in der unterliegenden Tabelle aufgelistet




 
IMPRESSUM DATENSCHUTZ KONTAKT