Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/9/d187011129/htdocs/index.php:89) in /homepages/9/d187011129/htdocs/openx/lib/xmlrpc/php/openads-xmlrpc.inc.php on line 163
Hydraulischer Abgleich - Denken im System HYDRAULISCHER ABGLEICH
 
HOME
ÜBER MICH
MEIN ZIEL
NEWS
KONTAKT
PARTNER
MEIN HAUS
GÄSTEBUCH
 
  TOP Thema
  Thema des Monats
  Partner des Monats
  WebSeite des Monats
  Stiftung Warentest
  Verfahren A und B
  Bestätigungsformular
  BAFA Heizungsoptimierung
  KfW Heizungspaket
  Fachberater in Ihrer Nähe
  Einleitung
  Lernen und verstehen
  Grundlagen Anlagentechnik
  Armaturen im Detail
  Systembetrachtung 2-Rohranlagen
  Abgleichstrategien von Altanlagen
  Berechnung von Heizungsanlagen
  Werkzeuge zur Berechnung (Datenscheibe, APP, DanBasic)
  Fachwissen hydraulischer Abgleich
  Hydraulik Spezial (1-Rohranlagen, Fußbodenheizung)
  Anlagenbeispiele - Praxistipps
  Hydraulische Schaltungen
  Energie sparen
  Service
  Download
  FAQ (häufig gestellte Fragen)
  Schulungen
  ... auf YouTube
  Mein Energiesparhaus
  In eigener Sache
  Gästebuch
 

Wann sollte ein Fühlerelement getauscht werden ?

Die Frage: Wann funktionieren alte Fühlerelemente eigentlich nicht mehr? Oder wann sollten sie getauscht werden?

Antwort:
Das ist gar keine so leichte Frage  Wenn sich durch drehen des Fühlerelementes (im Uhrzeigersinn) das Ventil nicht mehr schließen lässt, ist das Fühlerelement mit hoher Wahrscheinlichkeit defekt. Häufigkeit: Sehr selten. Bitte das komplette Ventil vom Fachmann auf Verschmutzung im Ventil(kegel) prüfen lassen. Häufigkeit: Ebenfalls selten, aber möglich.

Fühlerelemente mit einem sogenannten Dehnstoffelement sind mit hoher Wahrscheinlichkeit schon lange nicht mehr richtig funktionsfähig - bitte fragen Sie Ihren Fachmann umgehend nach einem Ersatzprodukt.

Mein Tipp:
Tauschen Sie Fühlerelemente, wenn noch KEIN Prüfkennzeichen (CENCER-Mark) auf dem Fühlerelement sichtbar ist (weitere Infos unter dincertco) gegen ein neues Fühlerelement mit Energieeffizienzlabel. Solch ein altes Fühlerelement funktioniert zwar noch, ist aber nicht nach einer Prüfnorm mit definierten Qualitätsmerkmalen getestet.
Vergleichen Sie den (realen  ) Verbrauch eines Golf II mit einem Golf VII - dann merken Sie den Unterschied.

Ein neuer Fühler ist auf dem aktuellen Stand der Technik und gehört nach 20-25 Jahren getauscht.
Wählen Sie einen Standardfühler mit Flüssigkeitsfüllung (Danfoss RAW - TOP Test Stiftung Warentest 01/2017) oder ein höherwertiges Produkt mit Gasfüllung (Danfoss RA 2000). Ideal: Ein programmierbarer Fühler mit Zeitsteuerung (mit oder ohne Zentraleinheit) für Ihr individuelles Nutzungsprofil. 

Ersatz von Komponenten
Hier können Sie die Produkte direkt bestellen

Archiv:



 
IMPRESSUM DATENSCHUTZ KONTAKT