Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/9/d187011129/htdocs/index.php:89) in /homepages/9/d187011129/htdocs/openx/lib/xmlrpc/php/openads-xmlrpc.inc.php on line 163
Hydraulischer Abgleich - Denken im System HYDRAULISCHER ABGLEICH
 
HOME
ÜBER MICH
MEIN ZIEL
NEWS
KONTAKT
PARTNER
MEIN HAUS
GÄSTEBUCH
 
  TOP Thema
  Einleitung
  Lernen und verstehen
  Grundlagen Anlagentechnik
  Armaturen im Detail
  Systembetrachtung 2-Rohranlagen
  Abgleichstrategien von Altanlagen
  Berechnung von Heizungsanlagen
  Die Basis - VDI 3805
  Möglichkeiten der Berechnung
  Heizlastberechnung im Bestand
  Berechnungsverfahren A und B
  Rohrnetzberechnung im Bestand
  Rohrnetzberechnung aus dem Schema
  Werkzeuge zur Berechnung (Datenscheibe, APP, DanBasic)
  Fachwissen hydraulischer Abgleich
  Hydraulik Spezial (1-Rohranlagen, Fußbodenheizung)
  Anlagenbeispiele - Praxistipps
  Hydraulische Schaltungen
  Energie sparen
  Service
  Download
  FAQ (häufig gestellte Fragen)
  Schulungen
  ... auf YouTube
  Mein Energiesparhaus
  In eigener Sache
  Gästebuch
 

Möglichkeiten der Berechnung

Ich gehe jetzt einmal davon aus, dass Sie nun nach den theoretischen Betrachtungen über die Hydraulik in der Heizung die benötigten Voreinstellwerte für Heizkörperthermostatventile, Differenz- und Durchflussregler ermitteln möchten.

Aber welche Möglichleiten gibt es denn eigentlich, die Kennwerte für eine Armatureneinstellung zu ermitteln? Zur Übersicht meine Gliederung von einfach bis anspruchsvoll, die aber nichts mit „gut“ oder „weniger gut“ zu tun hat, sondern einfach mit den Ansprüchen, den persönlichen Vorlieben und dem Geld, das man investieren möchte. Und, nicht zu vergessen, der zeitliche Aufwand für eine Berechnung, der sich schlussendlich auch wieder rechnen muss.

Die Gliederung incl. einiger Kommentare:

  • Rohrnetzberechnung zu Fuß (per Hand). Gut, das war mal ... (aber nicht schlecht, wenn man es kann  )
  • Ein Datenschieber/eine App: Einfach und schnell zu handhaben, ideal „vor Ort“, aber mit festen Vorgaben und relativ unflexibel. Ideal für den schnellen Einstieg (Datenschieber für den Gebäudebestand / App). Bitte vergessen Sie nicht die Dokumentation. (In der App inklusiv, siehe Projektverwaltung)
  • Armaturenauslegung: Alle Parameter sind wählbar, unzählige Varianten zur Berechnung, schnelle Durchführung der Berechnung ohne Strangschema, keine Eingabe des Rohrnetzes erforderlich, gutes Fachwissen notwendig (Armaturenauslegung DanBasic)
  • Tabellarische Rohrnetzberechnung: Vorgabe der Auslegungsparameter, komplette Eingabe des Rohrnetzes notwendig, exakte Auslegung jeder Armatur, zeitaufwändigere Erfassung. Evtl. Datenübergabe an CAD-Programme.
  • Einfache grafische Erfassung des Rohrnetzes: siehe tabellarische Rohrnetzberechnung, Strangschema wird mit ausgegeben. Relativ einfache Bedienung. Die Schritte "rechnen und zeichnen" erfolgen im gleichen Programm.
  • Profi CAD Systeme mit Datenübergabe zu Berechnungsprogrammen oder integrierte Berechnung. Hervorragende grafische Darstellung, Layer für verschiedene Gewerke, Fachwissen in der Bedienung der Zeichensoftware notwendig, teuer, zeitaufwändig, aber für Großprojekte fast ein "muss".  

Wichtig: Achten Sie bei der Wahl der Software immer auf das Vorhandensein der VDI 3805 Schnittstelle. Somit stehen Ihnen alle notwendigen Auslegungsparameter seitens des Herstellers zur Verfügung und Sie können jederzeit ihre Berechnung mit aktuellen Daten durchführen.

Mein Tipp: Die Armaturenauslegung und Ihr Fachwissen bieten eine ausgezeichnete Basis für eine praxisgerechte Berechnung von Bestandsanlagen. Oder setzen Sie die Armaturenauslegung parallel zu einer professionellen Rohrnetzberechnung ein. Die vielen Möglichkeiten bzgl. der Armaturenauswahl, der Vorgabe der Auslegungsparameter und der Grenzwerte sind eine gute Basis für die Auswahl der für das Bauvorhaben geeigneten Armaturen. 



 
IMPRESSUM DATENSCHUTZ KONTAKT